Archiv der Kategorie: Presse

Ausstellung in der Geschichtswerkstatt präsentiert Entwicklung in der Region – Jahrhunderte alte jüdische Geschichte in Volkmarsen

Die Ausstellung zur deutsch-jüdischen Geschichte in der Region ist wieder am  Sonntag, 7. Mai , von 14 bis 16.30 Uhr in der Geschichtswerkstatt des Vereins „Rückblende/ Gegen das Vergessen“, Kasseler Str. 6, geöffnet. 

Den Online-Artikel der Waldeckischen Landeszeitung vom 24.04.2017 finden Sie hier.

Ein Haus der regionalen Geschichte – Prominente Unterstützung für deutsch-jüdisches Geschichtsprojekt

Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, wird am Sonntag, 15. Januar, um 19 Uhr zum Neujahrsempfang des Vereins „Rückblende – Gegen das Vergessen“ in der Kugelsburg-Stadt erwartet. Damit würdigt sie das nächste große Projekt des Vereins, der im Haus Steinweg 24 ein Archiv zur deutsch-jüdischen Geschichte in Nordhessen einrichten will.

Den Online-Artikel der Waldeckischen Landeszeitung vom 04.01.2017 finden Sie hier.

Neues Buch fasst Biografien von Überlebenden des Naziunrechts zusammen – Unfassbare Lebensgeschichten

Ernst Klein, Vorsitzender des Vereins „Rückblende – Gegen das Vergessen“, hat mit „aber es ist besser als Butterbrot in D.“ ein neues Buch über die Lebenswege jüdischer Kinder, Frauen und Männer aus Vöhl, Volkmarsen und Kassel veröffentlicht.

Den Online-Artikel der Waldeckischen Landeszeitung vom 29.11.2016 finden Sie hier.

Gedenkfeier zur Pogromnacht – Eine Tafel an der Wand erinnert an das Schicksal der Familie Hiersteiner

Mit Unterstützung von Ernst Klein vom Verein „Rückblende – Gegen das Vergessen“ haben sich Schüler der Wilhelm-Filchner-Schule auf Spurensuche zu den historischen Ereignissen der Judenverfolgung in Wolfhagen während der Nazi-Zeit begeben und dabei das Schicksal der Familie Hiersteiner in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gerückt.

Den Online-Artikel der Waldeckischen Landeszeitung vom 10.11.2016 finden Sie hier.