Herzlich willkommen

auf der Internetseite unseres Vereins Rückblende - Gegen das Vergessen e. V.  in Volkmarsen. Über die drei Striche oben rechts auf der Seite erreichen Sie das Menü in dem Sie mehr über unseren Verein erfahren.

DIE AUSSTELLUNG UND DAS BUCHCAFÉ SIND  AM 1. UND 3. SONNTAG IM MONAT VON 14 - 17 UHR GEÖFFNET

Die Dauerausstellung über das Deutsch-Jüdische Leben im Laufe der Jahrhunderte, sowie das Buchcafe und die historisch wertvolle Schachtmikwe sind für alle interessierten Bürger, Bürgerin zu den gewohnten Zeiten oder nach Absprache geöffnet.

 

Termine und Aktuelles

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt.

[mehr]

Gustav-Hüneberg-Haus: Museum des Monats

[mehr]

Gegen das Vergessen in Volkmarsen. Die Dorf-Aktivist:innen mit Stefan Bücheler und Marit Zimmermann

Achthundert Jahre jüdisches Leben liegen in Volkmarsen unter der Erde. Dort haben engagierte Bürger:innen ein jüdisches Ritualbad, eine Mikwe, wiederentdeckt, ausgegraben und restauriert. Durch die deutschen Verbrechen - die Deportationen und den Mord an den jüdischen Bürger:innen Volkmarsens - wurde die jüdische Gemeinde dort nachhaltig zerstört. Wie lässt sich das Erinnern an ein vergangenes WIR gestalten? Der Verein „Rückblende - Gegen das Vergessen e.V.“ macht aus dieser Frage sein Projekt. // Produktion: hr 2022.

[mehr]

Lieder der ersten "Boygroup" der Welt von Frauen interpretiert

[mehr]

Das Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen öffnet regelmäßig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 - 17 Uhr die Dauerausstellung über das Deutsch-Jüdische Leben im Laufe der Jahrhunderte, sowie das Buchcafe und die historisch wertvolle Schachtmikwe. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

[mehr]

um 17 Uhr - gemeinsam mit dem Arbeitskreis Breuna

im Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen

[mehr]

"Wie Blüten geh'n Gedanken auf ..." Am 13.11.2022 um 15 Uhr im Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen: ein Nachmittag mit Liedern und Texten von Hermann Hesse.

[mehr]

Das Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen öffnet regelmäßig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 - 17 Uhr die Dauerausstellung über das Deutsch-Jüdische Leben im Laufe der Jahrhunderte, sowie das Buchcafe und die historisch wertvolle Schachtmikwe. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

[mehr]